Donnerstag, 17. Januar 2013

Cordrock

RUMS - Rund ums Weib:   Ein neuer Blog, in dem alles gezeigt wird, was das Weib für sich selbst näht. Ich freue mich, heute auch dabei zu sein!

Hier mein neuer   Cordrock.   Genäht habe ich mir endlich eine Amy von Jolijou.


















Den Stoff aus breitem Cord habe ich gesehen und sofort an einen Rock gedacht. Nun bin ich total stolz. Mein erster Rock, der auch Taschen hat und sogar Gürtelschnallen. Ich habe ihn absichtlich ganz schlicht gehalten, damit ich ihn auch in die Arbeit anziehen kann.









Am Bund ist er ein bißchen zu weit, aber mit Gürtel passt er super!

Dieser Amy folgen bestimmt noch weitere für Frühjahr/Sommer. Das ist genau mein Rock! Den Schnitt Amy bekommt ihr hier, bei Farbenmix. 

Und was die anderen Weiber Schönes für sich selbst genäht haben, seht ihr hier. 

 

Dienstag, 15. Januar 2013

Wir warten ...

auf mehr  Schnee! 
Am Wochenende hatte es zwar etwas geschneit, aber viel war es leider nicht. Es hat gerade mal für diesen kleinen Schneemann gereicht.


















Ein einziges Mal waren wir diesen Winter zum Schlittenfahren unterwegs ...Mehr Winter gab es bei uns leider noch nicht. Wir warten also weiterhin ganz geduldig. Vielleicht haben wir ab Morgen mehr Glück?!

Dienstag, 1. Januar 2013

Ein gutes Neues Jahr & unser neues Bad

Ich wünsche euch einen guten Start ins Jahr   2013!
Ich freue mich, dass es euch - meine Leser und euch - die "fleißigen Blogbienen" gibt! Ihr macht jedes Jahr für mich sehr spannend und interessant!
Bleibt gesund und habt weiterhin so viele schöne Ideen. 

Heute löse ich nun endlich mein Versprechen ein und zeige euch unser neues Bad!

Aber zuerst zeige ich euch mal unser altes Bad:
 










Es war alles vorhanden auf nur ca. 5 qm. Aber es war vollgestellt und kühl. Gefliest bis oben hin, keine Deckenleuchte und alles Ü 30 ... also kein Ort, an dem man länger sein wollte.  

Nun haben wir uns von der Badewanne getrennt, die höchstens mal von den Kinder zum Spielen benutzten und haben ein geräumigeres Bad entstehen lassen. Seht selbst:













Wir haben uns für wärmers Materialien entschieden: Holzbodenn, weniger Fliesen, wärmere Farben. Wie gesagt ohne Badewanne, dadurch haben wir eine größere Dusche stellen können und mehr Raum zum Bewegen gewonnen. Hinter dem dreiteiligen Spiegel befindet sich ein in der Wand eingebauter Spiegelschrank - viel Platz für die ganze Kosmetik.









 
Nun haben wir es auch endlich hell - mit Spots in der Holzdecke!
Wirklich zu empfehlen ist das Steckdosenradio - der Klang ist super und es steht kein Radio mehr zum Abstauben herum :-)

Jetzt fühlen wir uns richtig wohl und halten uns gerne in unserem neuen Bad auf! Ein Vorhang muss noch hin und vielleicht noch ein schönes Bad-Accessoire.

Nun wünsche ich euch ein abwechslungsreiches und spannendes Neues Jahr! Bleibt gesund und seid weiterhin so kreativ. Ich freue mich auf eure schönen Ideen und eure Kommentare in meinem Blog!

Alles Liebe 
Moni