Donnerstag, 18. Oktober 2012

Eine Tasche musste her

Auf die Schnelle musste ich eine Tasche nähen, für meine frischgebackene Vorschülerin. Darin trägt sie nun ganz stolz ihren Schnellhefter und ihre Stifte zur Schule.



















Ehrlich gesagt, würde ich dieses Täschchen auch gerne durch die Straßen tragen ...













Bleibt mir nur noch zu sagen: Viel Spaß in der Vorschule, meine Große!

Freitag, 12. Oktober 2012

Neues Kleid

Der Brotkorb mal wieder in einem neuem Kleid
- eine Auftragsarbeit.









 Ich hoffe, er bringt etwas Farbe auf den Frühstückstisch!

Farbe ist im Herbst auch dringend notwendig! Wenn wir zur Zeit frühstücken ist es zumeist noch dunkel draußen. Ich möchte gar nicht daran denken, dass die Tage in den nächsten Wochen immer noch kürzer werden!

Sonntag, 7. Oktober 2012

Kreativ mal anders

Lange habe ich nichts gebloggt, weil in den letzten Wochen leider keine Zeit dafür war. Ich habe zwar immer mal in euren Bloggs gespickelt, aber selbst bloggen,dafür war ich am Abend einfach zu k.o.

Vor ein paar Wochen haben wir unserem altes  Bad herausgerissen,  um ein moderneres, etwas geräumigeres Bad aufzubauen. Hierzu haben wir uns von unserer Badewanne verabschiedet und ein reines Duschbad entstehen lassen. Wer schon einmal ein Bad renoviert hat, weiß sicherlich wieviel Planung und Entscheidungen in einem Bad stecken. Bei uns handelt es sich gerade mal ca. 4-5 qm. Was in so einem kleinen Bad an Arbeit drinsteckt, ist kaum zu glauben!
Das Bad ist immernoch nicht ganz fertig. Es fehlen noch Kleinigkeiten, daher folgen Fotos hierzu später.

Während des Badumbaus waren wir parallel noch mit einigen  weitere Baustellen  beschäftigt. Hier ein kurzer Einblick:

Zum Einen mussten wir dringend unter dem  Dach ausmisten.  Dabei sind wir auf einiges gestoßen, was seit Jahren dort lagerte. Unter anderem meine Dia-Sammlung. In meiner Jugend stellte ich ein paar Jahre von Papierfotos auf Dias um. Nach längerem Zögern, entschied ich mich, diese Dias der gelben Tonne als Futter zu überlassen. Zum Glück handelte es sich hierbei nur um ein paar Urlaube/Freizeiten in jungen Jahren. Manche Orte hatte ich später noch einmal besucht und in Fotoalben eingeklebt oder ganz modern als Datei gespeichert. Aber ich muss sagen, komisch ist einem schon, wenn man einen Teil seiner Vergangenheit einfach so rausschmeißt ...












Vom Dachboden holten wir dann auch gleich das  große Bett für unsere Kleinste. Dieses hatten wir vor Jahren von Freunden bekommen. Das Bett selbst - sehr schön - nur leider aus Kiefernholz. Daher machte ich mich daran, es abzuschleifen und weiß zu streichen. Eine ganz schöne Arbeit... Hat sich aber gelohnt. Unsere kleine Maus - noch nicht mal 3 Jahre alt - hat nun ein richtig schönes Kinderzimmer mit großem Bett! Das hat sie sich auch verdient, nachdem sie zwischenzeitlich keine Windeln mehr braucht  :-)













Und weil das - parallel zum Badumbau - immer noch nicht genug war, ließen wir in unserem Vorratsraum den Backsteinboden (der immer feucht war und nach Schimmel roch) entfernen und einen Betonboden einbauen. Dieser wollte dann auch noch gestrichen werden und die roten Backsteine an der Wand sollten nun auch weiß werden:













Ich kann euch sagen. Ich dachte, die Wände sind in 2 Stunden gestrichen. Weit gefehlt. 3 Tage habe ich im Keller verbracht - natürlich nur stundenweise. Ich fragte mich des öfteren, was ich verbrochen hatte, dass ich so eine Strafarbeit   bekommen habe.

Jetzt müssen wir "nur" noch das Bad fertigstellen. Hier fehlen zum Glück nur noch Kleinigkeiten. Fotos (vorher/nachher) zeige ich euch in Kürze.

Und nächste Woche komme ich hoffentlich auch wieder zum Nähen und Bloggen!!!

Liebe Grüße aus dem mittlerweile sonnigen Baden-Württemberg
Moni