Sonntag, 23. Dezember 2012

Alle versorgt & merry christmas!

Das Jahr geht bald zu Ende; nun ist die ganze Familie versorgt - mit selbstgehäkelten Mützen.

Im letzten Jahr habe ich viele von euch Frauen bewundert, die eine Mütze nach der anderen gehäkelt haben. Leider konnte ich bis dahin nicht wirklich häkeln. Ich wusste gerade mal, was eine Luftmasche bzw. eine feste Masche ist. Im Sommerurlaub habe ich mir dann spontan ein Buch gekauft und angefangen, meine erste eigene Mütze zu häkeln. Ich war erstaunt, dass es so einfach und schnell geht. Im Herbst habe ich dann für meine beiden Mädels auch gleich noch zwei Mützen gehäkelt habe. Und nun sogar noch eine für meinen Mann.












Nun tragen alle nur noch "My Momelli". Die Anleitungen für die Mützen sind aus dem tollen Buch "My Boschi - die Mützenmacher".















An Weihnachten, bei um die 15 Grad, werden wir die Mützen wohl in der Schublade lassen. Aber wir hoffen noch auf den großen Schnee.














Wir Momellis wünschen euch allen ein   schönes,   wenn auch grünes Weihnachtsfest  (zumindest hier in Baden-Württemberg), erholsame Tage und lasst euch schön beschenken vom   Christkind!

Freitag, 14. Dezember 2012

Noch zwei!

Meine Maschinchen rattern fleißig, damit vor Weihnachten noch alles fertig wird. Diese Aufträge, bzw. Geschenke kann ich euch natürlich erst nach Weihnachten posten.
In der Zwischenzeit zeige ich euch noch 2 weitere Vorschultaschen. Keine Angst, das sind im Moment die letzten!

Montag, 10. Dezember 2012

Vorschultasche, die zweite

Nachdem Melina eine schöne   Vorschultasche 
bekommen hatte (hier),
wollte ihre Freundin natürlich auch gerne eine haben:



















Damit die Tasche auch schön stabil ist, ist sie mit Vlies gefüttert.

Ich hoffe, sie gefällt der kleinen großen Vorschülerin!

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Danke!

Danke   an alle, die mich auf dem   Adventsmarkt in Rutesheim besucht haben, an alle Marktbesucher, Kunden, Freunde und Familie. Vorallem danke für all eure lieben Worte!   Es hat wieder riesig Spaß gemacht! Der Tag war zwar kalt, aber bei so vielen netten Besuchern einfach nur schön!

Ich werde die   Adventstage   nun im Kreise meiner Familie   genießen   mit backen, basteln, Geschenke kaufen/selbst gestalten, Weihnachtslieder singen, Kerzen anzünden, Tee trinken, Gutzle essen, den Schwedenofen einheizen ... Und natürlich werde ich auch noch ein paar Nähaufträge bis Weihnachten fertig stellen.

Hier noch ein   netter Spruch zum Nikolaustag   (O-Ton meiner großen Tochter (gerade 6 J.), nachdem der Nikolaus im Kindergarten zu Besuch war:
"Der Nikolaus hat so einen weißen Wattebart - der ist aber angewachsen!"

Ich wünsche euch schöne Adventstage!

Mittwoch, 28. November 2012

Euliger Nachwuchs

Schon lange habe ich diese süße Eulen-Stickdatei auf meinem Wunschzettel. Damals hatte ich noch nicht einmal eine Stickmaschine!
Neulich habe ich diese Eule wieder an einem Schlüsselbund baumeln sehen und da war es endgültig um mich geschehen!
Sind sie nicht knuffig?

















Super süß als Schlüsselanhänger oder Taschenbaumler!

Natürlich nehme ich die Eulchen am Samstag mit zum Adventsmarkt nach Rutesheim!

Der Wetterbericht sagt zwar kalt an für Samstag, aber ihr wißt ja: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung! Und ein wenig Schneefall bringt sogar etwas vorweihnachtliche Stimmung.
Also, wir sehen uns!
Bis dann. Ich freue mich auf euch!
Moni

Freitag, 23. November 2012

Hobbykünstlermarkt Hemmingen

Schön war´s wieder auf dem Hobbykünstlermarkt in Hemmingen am vergangenen Wochenende.


















Wir hatten wieder 2 schöne Tage mit netten Leuten, tollen Gesprächen und lieben Ausstellern.

Jetzt freuen wir uns auf den Adventsmarkt, der am 1. Dezember 2012 in Rutesheim stattfindet.

Donnerstag, 15. November 2012

Sehen wir uns?

Morgen, Freitag, 16. Nov. 2012 und
Samstag 17. Nov. 2012 bin ich auf dem  
Hobbykünstlermarkt in Hemmingen.

Wir sind auch mit dabei:











Ich freue mich auf euch!
Bis dann.
Eulige Grüße
Moni

Samstag, 10. November 2012

Taschenkalender 2013

Nun sind sie auch fertig, die Taschenkalender für das nächste Jahr!

Diese und andere Taschenkalender gibts in meinem Shop hier.

Mittwoch, 7. November 2012

Das Jahr 2013 naht

Mit diesen bunten "Hinguckern" wird sicherlich kein Termin vergessen.












Noch mehr Buchkalender in schöner Stoffhülle gibts in meinem Shop. 












Taschenkalender folgen in Kürze.

Dann kann das Jahr 2013 kommen!

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Eine Tasche musste her

Auf die Schnelle musste ich eine Tasche nähen, für meine frischgebackene Vorschülerin. Darin trägt sie nun ganz stolz ihren Schnellhefter und ihre Stifte zur Schule.



















Ehrlich gesagt, würde ich dieses Täschchen auch gerne durch die Straßen tragen ...













Bleibt mir nur noch zu sagen: Viel Spaß in der Vorschule, meine Große!

Freitag, 12. Oktober 2012

Neues Kleid

Der Brotkorb mal wieder in einem neuem Kleid
- eine Auftragsarbeit.









 Ich hoffe, er bringt etwas Farbe auf den Frühstückstisch!

Farbe ist im Herbst auch dringend notwendig! Wenn wir zur Zeit frühstücken ist es zumeist noch dunkel draußen. Ich möchte gar nicht daran denken, dass die Tage in den nächsten Wochen immer noch kürzer werden!

Sonntag, 7. Oktober 2012

Kreativ mal anders

Lange habe ich nichts gebloggt, weil in den letzten Wochen leider keine Zeit dafür war. Ich habe zwar immer mal in euren Bloggs gespickelt, aber selbst bloggen,dafür war ich am Abend einfach zu k.o.

Vor ein paar Wochen haben wir unserem altes  Bad herausgerissen,  um ein moderneres, etwas geräumigeres Bad aufzubauen. Hierzu haben wir uns von unserer Badewanne verabschiedet und ein reines Duschbad entstehen lassen. Wer schon einmal ein Bad renoviert hat, weiß sicherlich wieviel Planung und Entscheidungen in einem Bad stecken. Bei uns handelt es sich gerade mal ca. 4-5 qm. Was in so einem kleinen Bad an Arbeit drinsteckt, ist kaum zu glauben!
Das Bad ist immernoch nicht ganz fertig. Es fehlen noch Kleinigkeiten, daher folgen Fotos hierzu später.

Während des Badumbaus waren wir parallel noch mit einigen  weitere Baustellen  beschäftigt. Hier ein kurzer Einblick:

Zum Einen mussten wir dringend unter dem  Dach ausmisten.  Dabei sind wir auf einiges gestoßen, was seit Jahren dort lagerte. Unter anderem meine Dia-Sammlung. In meiner Jugend stellte ich ein paar Jahre von Papierfotos auf Dias um. Nach längerem Zögern, entschied ich mich, diese Dias der gelben Tonne als Futter zu überlassen. Zum Glück handelte es sich hierbei nur um ein paar Urlaube/Freizeiten in jungen Jahren. Manche Orte hatte ich später noch einmal besucht und in Fotoalben eingeklebt oder ganz modern als Datei gespeichert. Aber ich muss sagen, komisch ist einem schon, wenn man einen Teil seiner Vergangenheit einfach so rausschmeißt ...












Vom Dachboden holten wir dann auch gleich das  große Bett für unsere Kleinste. Dieses hatten wir vor Jahren von Freunden bekommen. Das Bett selbst - sehr schön - nur leider aus Kiefernholz. Daher machte ich mich daran, es abzuschleifen und weiß zu streichen. Eine ganz schöne Arbeit... Hat sich aber gelohnt. Unsere kleine Maus - noch nicht mal 3 Jahre alt - hat nun ein richtig schönes Kinderzimmer mit großem Bett! Das hat sie sich auch verdient, nachdem sie zwischenzeitlich keine Windeln mehr braucht  :-)













Und weil das - parallel zum Badumbau - immer noch nicht genug war, ließen wir in unserem Vorratsraum den Backsteinboden (der immer feucht war und nach Schimmel roch) entfernen und einen Betonboden einbauen. Dieser wollte dann auch noch gestrichen werden und die roten Backsteine an der Wand sollten nun auch weiß werden:













Ich kann euch sagen. Ich dachte, die Wände sind in 2 Stunden gestrichen. Weit gefehlt. 3 Tage habe ich im Keller verbracht - natürlich nur stundenweise. Ich fragte mich des öfteren, was ich verbrochen hatte, dass ich so eine Strafarbeit   bekommen habe.

Jetzt müssen wir "nur" noch das Bad fertigstellen. Hier fehlen zum Glück nur noch Kleinigkeiten. Fotos (vorher/nachher) zeige ich euch in Kürze.

Und nächste Woche komme ich hoffentlich auch wieder zum Nähen und Bloggen!!!

Liebe Grüße aus dem mittlerweile sonnigen Baden-Württemberg
Moni

Dienstag, 4. September 2012

Vorschulordner

Meine Große ist nun ganz stolze Vorschülerin.
Für den Kindergarten brauchte sie einen schönen Ordner, wo alle Vorschulprojekte abgelegt werden sollen. Natürlich wurde ihr Ordner mit Stoff bezogen und auf Wunsch bestickt. Eine Eule sollte es werden. Als sie dann folgendes Motiv sah, konnte ich mit einer einzigen Eule nicht mehr punkten - nein, es musste dieses Motiv werden:









Meine neue Stickmaschine hat sich nun bewährt. Sie stickt, ganz ohne Zicken zu machen.
Ich habe schon von einigen gelesen, deren Stickergebnisse anfangs gar nicht so dolle waren. Da kann ich mich - zum Glück - nicht beklagen!
Nur eines gefällt mir nicht so ganz. Der Stoff wirft durch das Stickbild/bzw. die Schrift ein paar Falten, die ich nicht so ganz rausgebügelt bekomme. Vielleicht muss ich den Stoff noch fester einspannen oder der Stoff sollte stabiler sein? Hat mir jemand einen Tipp?

Und so sieht nun der ganze Ordner aus, der diese Woche noch voller Stolz in den Kindergarten getragen wird.

Mittwoch, 29. August 2012

Eulig

Bei mir "eult" es nun auch. Ich bin einfach nicht um diese süßen Eulen herumgekommen. Ich finde sie super schön als Deko im Wohnbereich oder auch auf einem Kinderbett.




















Eulige Grüße aus dem heute sehr sommerlichen Süden Deutschlands
Moni

Mittwoch, 22. August 2012

Probevernäht

Für Schuy´s durfte ich zwei hübsche Webbänder probevernähen.
Es war richtig spannend, als der Briefumschlag mit den Webbändern bei mir ankam. Zu diesem Zeitpunkt kannte ich die Motive der Webbänder nämlich noch nicht.

Und folgende Webbänder landeten in meiner Hand:
  • Ein Eichhörnchen-Webband und 
  • ein süßes Waschbären-Webband
    - beide im Folklorestil.
Ich fand, diese Webbänder mussten einfach auf Filz und Walkstoff vernäht werden!
Und hier nun meine Werke:

















 Als erstes entstand ein Kosmetiktäschchen mit Eichhörnchen:


















Anschließend noch zwei Schlüsselanhänger mit Waschbären:














Das Probevernähen hat mir großen Spaß gemacht und ich freue mich schon auf ein nächstes Mal!

Wenn euch die Webbänder gefallen, könnt ihr diese bei Schuy´s im Shop erwerben.

Dienstag, 7. August 2012

Apfelkleidchen

Vor längerer Zeit ist bereits ein Sommerkleidchen für meine Große entstanden. Natürlich in lila mit süßen Äpfeln. Endlich konnte sie das Kleid auch mal anziehen und ich somit ein Foto schießen:


















Ich habe das Shirt "Lina" verlängert. Das ebook "Lina" gibts hier.  Die Anleitung für die tolle Paspel ist von Frau Liebstes, hier.

Montag, 30. Juli 2012

Ich bin ein Glückspilz!

Ich bin wirklich ein Glückspilz - weil ich nun selbst sticken kann!!!

Heute zeige ich euch einen Schlüsselanhänger aus echtem Leder.
Das ist nur der erste Prototyp, bestickt für einen Glückspilz, wie mich.














Jetzt muss ich mir noch schöne Begriffe für weitere bestickte Schlüsselanhänger ausdenken.
Habt ihr eine gute Idee?

Freitag, 20. Juli 2012

1. Stickerei

Nun für euch meine erste Stickerei:















Ein Hülle für den Mutterpass (unschwer zu erkennen :-)).
Die Stickdatei ist von hier.
Der Wortlaut "Muttipass", der bei der Stickdatei dabei war, hat mir nicht so gut gefallen. So habe ich gleich mal das Entwerfen/Sticken von Schriftzügen ausprobieren können.










So einen schönen Mutterpass hätte ich auch gern gehabt. Damals habe ich mich allerdings nur in Gedanken mit dem Nähen befasst.

Dieser Mutterpass wird hoffentlich eine andere werdende Mutter erfreuen. Es werden sicherlich noch weitere Mutterpässe entstehen. Die Stickdatei von Püppilotta beinhaltet noch weitere süße werdende Mütter.

Sticken macht total Spaß! Es gibt so viele schöne Stickdateien, die bereits auf meiner Wunschliste gelandet sind. Es ist total schwierig, sich zu entscheiden. Auf alle Fälle sehen meine Nähwerke gleich hochwertiger aus und es entstehen dadurch viele neue Möglichkeiten. Also seid gespannt  auf weitere Stickereien!

Und das alles ist nur möglich, weil mir meine Gäste zum runden Geburtstag meinen Herzenswunsch - den Kauf einer Stickmaschine - ermöglicht haben.
Danke nochmals an die ganze Familie und alle Freunde!!!
Moni

Montag, 16. Juli 2012

I´m so happy!

Das verstehen sicherlich alle Näherinnen!
Wie lange überlegt man: Leiste ich mir eine Stickmaschine oder geht es auch ohne. Sicherlich, es geht auch ohne - aber halt nicht so schön!
Das Problem: Diese tollen Maschinchen sind sehr teuer und deshalb träumt man sehr lange einfach nur davon.

Mein Traum ist nun wahrgeworden:
Zu meinem runden Geburtstag habe ich nun von meinen Gästen einen großen Zuschuss zu einer Stickmaschine bekommen. Dank eines super tollen Angebotes und zusätzlicher Ersparnisse kann ich jetzt sogar eine kombinierte Näh- und Stickmaschine von Pfaff mein Eigen nennen. Nun hat also die alte Nähmaschine von meiner Mama erst mal Pause. Die hat sie sich aber auch verdient nach über 40 Jahren :-)


Hier nun mein Neuzugang:














(Foto: Nur die reine Nähmaschine ohne Stickeinheit)

Danke an alle meine lieben Geburtstagsgäste! Ihr habt mich total glücklich gemacht!!! Ihr seid soooo lieb! Danke, danke, danke!!!!

... Und im nächsten Post dann mein erstes Stickwerk!

Samstag, 7. Juli 2012

Die 3 ist weg

Auch bei mir ist die 3 nun weg!
Und
... es hat gar nicht weh getan :-) Wie auch - bei der schönsten Geburtstagsparty, die ich je hatte! Fast die ganze Familie und Freunde haben mit mir gefeiert.

Geladen hatte ich zu einer 70er Party -  schließlich bin ich ein Kind der 70er Jahre!!!
Die Eintrittkarte für meine Gäste war eine Verkleidung (zumindest ein Accessoire aus den 70ern). So wurde es ein sehr buntes Fest.
Das Fest fand in Stuttgart im Kulinarium an der Glems statt. Sehr schöne Location, mitten im Wald. Die Angestellten dort haben alles super organisiert. Ich hatte somit überhaupt keine Arbeit und 
konnte die Party in vollen Zügen genießen!

Nur die Tischdeko, die habe ich mir nicht nehmen lassen. Die musste natürlich auf die 70er Jahre abgestimmt sein. Seht hier:







Tischdeko im Stile der 70er Jahre mit gelben Gerbera (die Blume der 70er!), glitzerndes Blumenkonfetti in pink, lila, grün; Speisekarte und Sitzplatzkarte auf einer alten Schallplatte (Single) und zur Krönung große Discokugeln und Ahoi-Brause.

Die Stimmung war bombastisch. Das Essen war lecker und unser DJ spielte einen Hit nach dem anderen. So tanzten wir die halbe Nacht!

Hier ein paar bunte Eindrücke:



















Das Highlight:
Die Gruppe "KISS" kam mal eben vorbei und spielte ihren größten Hit. Und genau wie man sie kennt, blieben nicht alle Gitarrren ganz.













Und in einem meiner nächsten Posts zeige ich euch dann, warum mich das Geburtstagsgeschenk meiner Gäste so glücklich macht!!!

Dienstag, 26. Juni 2012

Wieder zurück

Wir sind zurück aus unserem Urlaub in Slowenien - gleich an der Grenze zur Steiermark in Österreich. Dort haben wir auch wieder die Verwandschaft meines Mannes besucht.

Im Vorfeld kam natürlich die Frage auf: Was bringen wir unseren Lieben in Slowenien mit? Im letzten Jahr hatte ich Tatütas und Brotkörbe genäht.
Da wir dieses Jahr in der Erdbeerzeit gefahren sind, haben wir uns für selbstgemachte Marmelade und diesen wunderschönen und praktischen Erdbeerstrunkentferner entschieden.










Diesen Strunkentferner - der auch bei Tomaten wunderbar funktioniert - habe ich im letzten Jahr selbst zum Geburtstag von einer lieben Freundin bekommen. Ich finde ihn super! Der Strunk lässt sich damit ganz einfach entfernen und der praktische Nebeneffekt: Die Finger bleiben sauber!

Sieht der Erdbeerstrunkentferner nicht süß aus? Genau wie eine Erdbeere.
Unsere Verwandschaft hat sich total gefreut und wir hoffen, der Strunkentferner kommt bereits zum Einsatz!

Hier nun noch ein paar Eindrücke aus 10 Tagen Slowenien/der Steiermark (Österreich):












Erholung im Garten  *  Riegersburg  *  Besuch in Graz
Bienenlehrpfad  *  Schiffsmühle

Schön war´s wieder! Bis zum nächsten Mal!

Samstag, 9. Juni 2012

Kleiner Auftrag

Heute mal wieder ein kleiner Auftrag.
Vor über einem Jahr hatte ich ein Täschchen verkauft. Nun wollte die Inhaberin dieses Täschchen gerne ein neues Design. Und so sieht es aus:














Richtig schön bunt. Der blumige Stoff ist zur Zeit mein Lieblingsstoff! Daher habe ich auch gleich noch ein weiteres Täschchen genäht:








Die Täschchen sind so herrlich frisch und farbenfroh - im Gegensatz zu unserem grau in grau heute vor der Haustüre!

Mittwoch, 30. Mai 2012

Ich habs getan

Hier noch die Auflösung vom letzten Post: Mit meiner MaLina machte ich mich auf den Weg zum Nähmaschinencenter im Nachbarort. Bei meinen letzten Versuchen, ein Shirt aus Jersey mit meiner Nähmaschine zu nähen, musste ich mich nämlich immer wieder ärgern. Bei meinem letzten Shirt musste ich sehr oft - im unteren Bündchen sogar mehr als 10mal - neu anfangen, weil sich Unter- und Oberfaden ständig verspult haben oder der Faden gerissen ist.

Da musste ich eine Entscheidung treffen:
Entweder keine Shirts mehr aus Jersey nähen oder das Geld in eine Overlock-Maschine investieren. Ich entschied mich für zweiteres, plünderte mein Sparschwein und bin nun stolzer Besitzer eine Overlock von Bernina!
Und ich kann euch sagen, die Anschaffung hat sich jetzt schon gelohnt. Endlich in einem Zug durchnähen - ohne ständiges einfädeln, Fäden entwurschteln und wieder neu vernähen ...
Jetzt macht das nähen mit Jersey richtig Spaß!!!
Hier nun das erste Kleidungsstück, dass die Overlock geschaffen hat:





























Das Top "Mayla" von hier war super schnell genäht. Das nächste Top - das sicherlich nicht lange auf sich warten lässt - wird oben herum noch etwas schmäler. Ansonten bin ich total happy!

Und hier seht ihr, was die anderen MeMade-Mädels genäht haben. 

Mittwoch, 16. Mai 2012

MMM: MaLina die Zweite

Für den heutigen MeMadeMittwoch musste noch eine weitere MaLina her. Der Schnitt ist einfach klasse.
Meine erste MaLina mit den schönen "elefants in love" - hier - ist leider zu weit für mich. Das Elefanten-Shirt muss ich wohl noch einmal auftrennen ...

Dieses Mal habe ich die MaLina in Größe 34 genäht und den Einsatz zusätzlich etwas verschmälert.
Meine Nähmaschine hatte mit dem Jersey ganz schön zu kämpfen. Vorallem am Bund musste ich die Nadel des öfteren neu ansetzen. 
Hier nun das Ergebnis.

















Ich finde den Stoff von "Hamburger Liebe" einfach klasse.
 













Wohin ich meine MaLina heute ausführe (brrr, bei dem Regenwetter natürlich mit Jäckchen drüber), berichte ich euch im nächsten Post.

Und hier könnt ihr sehen, was die anderen fleißigen "Bienchen" am MMM tragen.

Sonntag, 6. Mai 2012

Freude!

Ich habe mal wieder einen Award bekommen:



Ich freue mich total!
Ganz lieben Dank an Melanie von madl & bua.

Montag, 30. April 2012

Pimp a shirt

Eigentlich wollte ich eine zweite MaLina für mich nähen. Aber irgendwie hat an dem Tag nichts geklappt wie es sollte und so habe ich mich "endlich" daran gemacht, dieses dunkelblaue Shirt für Melina zu pimpen.
Eigentlich sollte dieses Shirt bereits im Herbst fertig sein - nunja, an kälteren Tagen kann sie es trotzdem noch anziehen.



















Da ich immernoch keine Stickmaschine besitzte, habe ich hier mal wieder mit der Nähmaschine gemalt.








Mittwoch, 25. April 2012

Taschenwechsel

Kennt ihr das auch?
Ihr wollt gerne eure Handtasche eurer Kleidung anpassen ... wäre da nur nicht das lästige aus- und einräumen. In jeder Innentaschen und in den aufgesetzten Taschen befindet sich irgendetwas Wichtiges, das unbedingt in die Wunschtasche einsortiert werden muss!

Um diesem Problem weitgehend zu umgehen und somit in der Taschenauswahl flexibler zu werden, habe ich nun kleine Täschchen genäht, von denen wahrscheinlich zwei in meiner Handtasche landen werden. Diese kleinen Täschchen werden dann befüllt mit Kosmetik, Arznei und was Frau sonst noch unbedingt braucht.























Nun freue ich mich auf die bunte Frühjahrs- und Sommerkollektion und die dazu passende Handtasche!

Mittwoch, 18. April 2012

Diesen Mittwoch nicht für mich

sondern für meine Große.
Melina wollte auch unbedingt ein genähtes Shirt, nachdem sie mein MaLina-Shirt gesehen hatte. Also entstand heute diese schöne   "Lina"   von hier.












Da es heute ziemlich kühl ist, wollte Melina ihre neue "Lina" nur über ihr langärmeliges Shirt drüberziehen - verständlicherweise!












Normalerweise trägt sie Gr. 128. Da ich befürchtet habe, dass ihr Gr. 122/128 zu klein sein könnte, habe ich gleich die nächste Größe genäht. Nun kann sie noch etwas hineinwachsen. Wenn ich Glück habe, passt es somit auch noch im nächsten Jahr :-)

Das Einzige was mir nicht so ganz gefällt, sind die kurzen Ärmel. Bei der nächsten Lina werden sie auf alle Fälle länger!

Mittwoch, 11. April 2012

Mein erster MMM

MMM steht für "Me Made Mittwoch".
Und endlich habe ich wieder mal etwas nur für mich genäht.
Mein 1. selbstgenähtes Shirt!!!
Da es ein Sommershirt mit kurzen Ärmeln ist, habe ich es bereits gestern getragen. Heute wäre es mir ein wenig zu kalt ... brrr.

Meine beiden Töchter haben gestern Ferien bei Oma gemacht. So hatte ich genug Zeit und saß natürlich hinter der Nähmaschine ;-) Dabei entstand dieses Shirt:










"MaLina" von Ki-ba-doo
.







Mein erstes eigenes Shirt lies sich ziemlich gut nähen. Nur der Bluseneinsatz war für mich etwas schwierig zum Annähen. Leider besitze ich keine Overlock-Maschine und msste das Shirt daher mit einer normalen Nähmaschine nähen. Die Naht hat sich dabei leider etwas gekräuselt und sieht leider nicht ganz so sauber aus.Ich habe mit einem kleinen ZickZackStich genäht und dabei den Stoff ein wenig (fast nicht) gedehnt angenäht. Weiß mir jemand einen Tipp, wie sich diese Naht besser mit einer Nähmaschine nähen lässt?











Den Halsausschnitt habe ich etwas vergrößert.

Bei der nächsten MaLina werde ich den Bluseneinsatz etwas schmaler zuschneiden, da mir das Shirt obenrum etwas zu groß ist. Zudem werde ich die Naht zwischen Shirt und Bluseneinsatz weiter nach oben versetzen. Ansonsten bin ich mit meinem ersten eigenen Shirt super zufrieben.

Wer sonst noch beim MMM mitmacht seht ihr hier.

Sonntag, 8. April 2012

Schöne Eiersuche!

In den letzten 2 Wochen hatte ich einige schöne Erlebnisse!
Hier ein kleiner Rückblick:





























Nach dem Waiblinger Kunsthandwerkermarkt haben wir es uns ein paar Tage im Allgäu gemütlich gemacht. Neben Spaziergängen, schwimmen und bummeln, durfte Melina noch einmal 2 Vormittage auf den Skiern stehen, während wir die Sonne im Schnee genossen.

Diese Woche habe ich mich dann mit Tanja von takomade zum Frühstück getroffen. Mmh, das war wieder lecker und gemütlich in der "kostbar" in Stuttgart. Wir hatten einen super schönen Vormittag! Zum Abschluss waren wir natürlich noch im Stoffladen einkaufen und bummelten eine Weile über die Königstraße. Schön war´s wieder!

In den letzten Tagen wurden dann noch fleißig Eier gefärbt. Dieses Jahr in apfelgrün und lila, gepunktet und mit netten Motiven bemalt.

Nun wünsche ich euch allen schöne Osterfeiertage!